Blick auf Mariapfarr im Salzburger Lungau im Herbst
Nach oben
LungauCard Jetzt buchen
Jetzt buchen
Unterkunft finden

Hoher Festtag in Mariapfarr

Zu den sieben Stille-Nacht-Orten im SalzburgerLand zählt Mariapfarr im Lungau. Seit 15. August 2018 darf die Pfarr- und Wallfahrtskirche als "Basilica minor" bezeichnet werden. Die Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariapfarr wurde mit dem Ehrentitel “Basilica minor” ausgezeichnet. Diese Information aus dem Vatikan löste in Mariapfarr große Freude aus. Mariapfarr wurde bereits 923 als “Mutterkirche Lungau” bezeichnet und gilt als die “Urpfarre des Lungaus”. Die offizielle Auszeichnung wurde am 15. August 2018 durch Erzbischof Franz Lackner zum Patrozinium “Mariae Himmelfahrt” übergeben. Die Kirche, deren Innenrenovierung im Jahre 2016 mit der Kirchweihe abgeschlossen wurde, wird damit neben Maria Plain (1952) und Mariathal (2009) die dritte Basilica minor in der Erzdiözese Salzburg.

Wie jedes Jahr wird dieser Festtag hoch gefeiert, der Samson sowie sehr viele weitere Vereine aus Mariapfarr nehmen an diesem besonderen Tag teil.

Bewertung

Es gibt noch keine Bewertungen, seien Sie der/die Erste!
NACH OBEN

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken